Desktop Client

Desktop-Lösung

Jederzeit können unvermittelt Bedrohungen, Übergriffe, unvorhersehbare Notfälle und wichtige Ereignisse eintreten. Für solche Situationen bietet der MobiCall-PC Client für Desktop / PC und virtuelle Desktops die Möglichkeit Alarme auszulösen und zu empfangen.

Es steht ein breites Spektrum an Funktionen und Leistungsmerkmalen für Bildschirmarbeitsplätze zur Verfügung. Diese ermöglichen eine verdeckte und stille Alarmauslösung bei Bedrohungssituationen per Tastenkombination, Mausklick oder über externe Taster.

Die Applikation kann ebenfalls als Medium zur Alarmübermittlung verwendet werden, dabei können Anwender Informationen per Text-, Sprach-, Audio- und Videonachricht empfangen. Die Architektur der Lösung gewährleistet eine hohe Zuverlässigkeit und erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen. So wird die Verbindung zwischen Client und zentralem Alarmserver jederzeit überwacht. Bei Ausfall der Verbindung wird sowohl der Anwender, als auch die zuständige zentrale Stelle sofort informiert.

Features

Sichere und überwachte Prozessabläufe

Die Architektur der Lösung gewährleistet eine hohe Zuverlässigkeit und erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen. So wird die Verbindung zwischen Client und zentralem Alarmserver jederzeit überwacht. Bei Ausfall der Verbindung wird sowohl der Anwender, als auch die zuständige zentrale Stelle sofort informiert.

Ein Desktop-Client skalierbar auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens

Die MobiCall-PC Client ist Bestandteil einer MobiCall- Lösung. Diese steht als zentrale Alarm- und Informationsplattform im Mittelpunkt der Kommunikation. Auf Grund von Ereignissen kann MobiCall zuständige Mitarbeiter, Hilfskräfte, externe Stellen personen- oder gruppenbezogen über alle bekannte Medien interaktiv per Sprach-, Text-, Bildnachricht alarmieren. Bestehende Prozessabläufe können im Rahmen der Alarm und Informationsverteilung berücksichtigt werden.

Verbesserung von Personenschutz

Bei Notfällen (z.B. Brand- oder Amokalarmen), ist eine unverzügliche Massenalarmierung erforderlich. Die grafische Benutzeroberfläche des PC Clients erlaubt es Mitarbeitern, Einsatzkräften, Führungskräften oder Sicherheitsbeauftragten jederzeit Alarme und Tasks direkt und intuitiv auszulösen. Situationsbezogen können statisch hinterlegte Schnellstart Alarme direkt initialisiert werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, mit individuellen Bausteinen dynamische Alarmmeldungen zu erstellen. Dabei können auch externe Attachments, wie Gebäudepläne und PDF`s angefügt werden. Auch die Anbindung von IP-Kameras ist möglich, so dass ein Videostream im Alarmfall abgespielt werden kann.

Einfach und schnelle Auslösung von Alarmen  und Tasks

  • Feste Schnellstart Alarme für eine direkte Auslösung
  • Dynamische Alarme mit Bausteinen für Detailinformation
    und Anhänge
  • Eingabe von Dokumentationen und Gebäudeplänen
  • Zuweisung von Berechtigungen
  • Automatische Übermittlung von Alarmreports an Auslöser
  •  Auslösung bei aktiven Bildschirmschoner
  •  Auslösung über externe Hardware-Button
  • Grafische Anzeige über erfolgreiche Alarmauslösung
  • Automatische Initialisierung von Telefonkonferenzen
  • Alternativ besteht die Möglichkeit, mit individuellen Bausteinen
    dynamische Alarmmeldungen zu erstellen.

Vertrauenswürdiger Empfang von Informationen und Alarmen

  • Alarme individuell und in der Gruppe empfangen
  • Alarmmeldung immer im Vordergrund als Pop-up Meldung
  • Positive und negative Quittierung
  • Auswahl von verschiedenen Ruftönen, je nach Alarmpriorität
  • Akustischer Alarm auch bei Stummschaltung
  • Aktivierung von unschließbaren Alarmen und einfrieren
    Desktop
  • Anzeige von Gebäudeplänen und Einbindung externer
    Karten
  • Multimediale Integration inklusive Videostream
  • Alarmhistorie im Journal

Alleinarbeitsplatzsicherung

In den vergangen Jahren haben Bedrohungen und Übergriffe in öffentlichen Institutionen stetig zugenommen. Damit Mitarbeitern in kritischen Situationen schnell geholfen werden kann, ermöglicht MobiCall „stille Alarme“, flexibel über die vorhandene IT-Infrastruktur, verdeckt auszulösen. Zentral werden alle Alarme schnell und zuverlässig verarbeitet. Notfallteams werden über Anrufe oder PC Pop-up Meldungen informiert. Automatische Telefonkonferenzen unterstützen bei der Lagebeurteilung und der Festlegung von entsprechenden Hilfsmaßnahmen.

 1. Es stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur stillen Alarmauslösung zur Verfügung. Dies kann per individuelle Tastenkombination (z.B. Alt+1) erfolgen, in Form eines Panikalarms durch drücken von mindestens 3 beliebigen Tasten, per Mausklick über die MobiCall Applikation, sowie durch die Verwendung eines extern angeschlossen Bluetooth- oder USB-Tasters.

2. Der zentrale MobiCall-Server kann den Client über Rechner- oder Username, IP- oder MAC-Adresse oder den Access Point identifizieren und orten.

3. Im Notfall initialisiert MobiCall ein individuelles oder gruppenbezogenes Alarmierungsszenario. Dabei übermittelt MobiCall, gemäß Alarm-und Zeitplan, das Ereignis multimedial, zum Beispiel auf interne und externe Nebenstellen, Smartphones, PC Clients, IP-Lautsprecher, an den definierten Personenkreis.

Je nach Konfiguration eines Alarms erfolgt eine raumbezogene, skillbasierende, priorisierte und eine simultane oder sequentielle Informationsübermittlung.

4. Zur Gewährleistung einer größtmöglichen Sicherheit, muss eine vordefinierte Anzahl an Empfängern den Alarm quittieren. Werden diese Personen nicht erreicht, kann das System eine Alarmeskalation initialisieren, um weitere Teilnehmer zu benachrichtigen.

5. MobiCall protokolliert detaillierte Informationen zum gesamten Alarmvorgang. Der Alarmreport kann automatisch versendet oder jederzeit über die Alarmzentrale abgerufen
werden.

Mobicall – Management

Alle Szenarien lassen sich zentral oder dezentral über die MobiCall-Applikation einfach konfi gurieren und verwalten. Das webbasierende Management-Tool verfügt über einen innovativen „Drag & Drop“ Konfigurator und bietet IT-Administratoren, sowie gruppen- und fachgebietsverantwortlichen Anwendern eine intuitive und übersichtliche Konfigurationsmöglichkeit der Personen und Alarmparameter. Die Mandantenfähigkeit bietet für verschiedene Bereiche die Option, über differenzierte Zugriffsberechtigungen, deren eigene Alarmierungsorganisation, selbstständig zu administrieren.

Verdeckter Hinweis

Nach der Alarmauslösung besteht die Möglichkeit dem Anwender einen verdeckten Hinweis zu geben, dass sein Alarm ausgelöst wurde, z.B. durch eine Pop-up Meldung „Aktuelle Besprechung im Raum 200“.

 

Überwachte Verbindung

Sofern die Netzwerkverbindung oder der Alarmdienst nicht zur Verfügung steht, erhält der Anwender einen direkten Hinweis auf seinem Bildschirm.

 

 

Video-Integration

Nach einer Alarmauslösung können die Alarmempfänger auch direkt ein Video-Stream in Ihrem PC Client angezeigt bekommen. Dies erlaubt eine schnelle Lagebeurteilung und unterstützt den Prozess zur Festlegung der richtigen Maßnahmen.

Kontaktieren Sie uns