fbpx

UC-Informationsträger

Vielfältige Kommunikationskanäle für eine schnelle Alarmierung

Effiziente und zuverlässige Informationsverteilung

Auf Grund von Ereignissen kann MobiCall zuständige Stellen personen- oder gruppenbezogen alarmieren. Dafür stehen alle bekannten Medien zur Verfügung, die interaktiv per Sprach-, Text-,Bild oder Videonachricht angesteuert werden.  Somit übermittelt die Lösung , gemäß Alarm-und Zeitplan, das Ereignis multimedial, zum Beispiel auf interne und externe Nebenstellen, Smartphones, PC Clients oder IP-Lautsprecher, an den definierten Personenkreis. Je nach Konfiguration eines Alarms erfolgt eine skillbasierende, priorisierte und eine simultane oder sequentielle Übertragung der Informationen.  Bestehende Prozessabläufe können im Rahmen der Alarm- und Informationsverteilung berücksichtigt werden.

Übersicht UC-Informationsträger

Desktop Endgeräte

Unter den Namen Alarmruf+ bietet New Voice eine leistungsstarke Kopplung zu allen führenden Kommunikationsplattformen, um spezielle Alarmfeatures z.B. Textanzeige bei Ruf, Quittierungsmöglichkeiten, Sondertöne, Durchsage, Trennung bestehender Gespräche oder Aufschalten zur Verfügung zu stellen. Bei XML-fähigen Endgeräten können Informationen auch per XML-Push Nachricht übertragen werden. Dies eignet sich insbesondere für eine sehr schnelle Maßenalarmierung. Sehr beliebt ist auch der automatische Aufbau von Konferenzen.

Dect- und Wifi-Endgeräte

Egal ob Dect oder Wifi Technologie, MobiCall bietet neben den Funktionen der Sprachalarmierung „Alarmruf+“, auch die Möglichkeit zur Übertragung von Textnachrichten. Abhängig von der Infrastruktur stehen unterschiedliche Nachrichtenarten zur Auswahl. Diese können je nach Wichtigkeit und Dringlichkeit eines Alarms individuell angesteuert werden. Ferner stehen viele Alarmtöne für die akustische Signalisierung zur Verfügung. MobiCall verfügt über zahlreiche Partnerschaften zu wichtigen PBX-Herstellern und Endgeräten wie ALE, Avaya, Cisco, Spectralink u. v. m. Eine Übersicht finden Sie hier.

Apps für Smartphones und Tablets

Dank Native Alarmapps können Anwender ihre Smartphones und Tablets als vollwertige Alarmempfangsgeräte nutzen. Als Highlight dieser Lösung sind die intuitive Benutzerführung und die übersichtliche grafische Darstellung von aktuellen und vergangenen Ereignissen anzuführen. Auch die Übertragung von Bild- und Videonachrichten ist gegeben.  Durch eine regelmäßige und batterieschonende Datenkommunikation wird das Endgerät überwacht, so kann die Lösung eine zuverlässigen Betrieb sicherstellen. Selbstverständlich ist die komplette Kommunikation verschlüsselt, um eine hohe Datensicherheit zu gewährleisten.

PC-Clients

Für eine schnelle Informationsverteilung hat sich der PC-Client als Medium etabliert. Je nach  Art des Alarms kann ein direkter POP-up auf dem Bildschirm mit akustischer Signalisierung erfolgen. Neben Textinformationen können auch Bilder und Videos übertagen werden. Um eine Alarmierung auch bei gesperrten Arbeitsplätzen zu realisieren, können aktivierte Bildschirmschoner übersteuert werden.

ELA-Anlagen und IP-Lautsprecher

MobiCall in Verbindung mit ELA-Anlagen und IP Lautsprechern ermöglicht es, in großen Hallen oder in lauten Umgebungen, eine passende Informationsverteilung sicher zu stellen. Dabei können Lautsprecher individuell angesteuert werden. Ferner kann die Audio-Lautstärke, je nach Szenario und Umgebung, durch MobiCall individuell verwaltet werden.

Localisation

SMS und Pager

Als zuverlässige Alternative für die Übertragung von Informationen sind Pager- bzw. GSM-Textnachrichten anzuführen. Die Anbindung kann über lokale Gateways oder einen Serviceprovider erfolgen. Unter dem Motto security under control bietet MobiCall Quittierungs- und Eskalationsmöglichkeiten an.

E-Mails

Als ideales Medium für nicht dringende Alarme und zur Übertragung von Alarmprotokollen kann MobiCall E-Mails versenden. Die Übertragung kann entweder über den integrierten Mailserver oder einer externen Lösung erfolgen.  Weiterhin können bei der Informationsverteilung Anhänge , wie z.B.  Laufkarten oder Gebäudepläne, übermittelt werden.

schnittstelle-e1458134835964-1220x733

Schnittstellen zu Subsystemen

Sowohl über serielle auch über IP-Schnittstellen können Alarme an weitere und übergeordnete Subsysteme übertragen werden. So können beispielsweise Informationen an interne und externe Leitstellen weitergeben werden. Für die Kommunikation zwischen den Systemen stehen bidirektionale Schnittstellen zur Verfügung. Auch eine permanente Watchdog-Überwachung kann eingerichtet werden.

Und viele weitere Wege

Als individuell zugeschnittene Lösung bietet MobiCall die Möglichkeit weitere Informationsträger kundenindividuell zu integrieren.

Beginnen Sie mit und drücken Sie die Eingabetaste , um die Suche